Dienstag, 13. November 2018

#writers license November

Es tut mir Leid, dass ich diesen Monat wieder so spät bin, aber ich hbe eine dicke Erkältung und die hat mich ganz schön umgehauen. Aber jetzt bin ich wieder halbwegs fit. Da ich mir allerdings nicht so sicher bin, ob ich es wirklich jeden Monat pünktlich schaffen werde, hier noch eine Neuerung: Ab sofort werde ich einen Monat vorher für zwei Monate schreiben. Also November für Dezember und Januar, Dezember für Januar und Februar und so weiter.

Franz-Edelmaier-Residenz für Literatur und Menschenrechte

(Einsendeschluss 31.12.18) Kein Einsendeschluss, laufende Einsendung möglich

Eigene Empfehlung


- zwei- bis zwölfwöchiges Aufenthaltsstipendium in Meran
- Kunstschaffende aller Genres aller Nationalitäten, Arbeit Bezug zu Menschenrechten
- extra: textprobe, Formular für Gesuchstellende (siehe Ausschreibung)
- Einsendung per Post an Literatur- und Menschenrechte, Michèle Minelli, Iselisberg 14, CH-8524 Uesslingen

Artist in Residence in der Stadt Vechta

Einsendeschluss 17.11.18


- Aufenthaltsstipendium (4 bis 6 Wochen): 3000€ Förderpreis; Bereitstellung Unterkunft, Infrastruktur, Materialien
- Projekttagebuch, öffentliche Abschlusspräsentation, kultureller Austausch
- themenbezogenes Arbeiten, "Vielfalt und Wandel - Eine Stadt im MITeinander"
- alle Kunstformen
- Künstler*innen bis 35 Jahre aus deutschsprachigem Raum, bei gleicher Eignung Behinderte Vorrang
- extra: resümierender Lebenslauf, aussagekräftige Projektskizze
- Einsendung mit Kennwort "Artist in Residence":
  *per E-mail an info@uni-vechta.de
  *per Post an Universität Vechta, Marketing und Kommunikation, Driverstr. 22, 49377 Vechta
Zur Ausschreibung

Die Erde brennt

Einsendeschluss 20.11.18


- (Katastrophen-)Thriller-/Dystopie-Anthologie, veröffentlicht von Saturia
- Umfang 10.00 bis 15.000 Zeichen
- extra: Kurzvita, Kontaktdaten
- Einsendung per E-mail als doc, docx oder odt an direktorat@saturia.com
Zur Ausschreibung

Lutz-Stipendium der Stadt Pfaffenhofen

Einsendeschluss 23.11.18


- Aufenthaltsstipendium, Mai bis Juli 2019, 800 € monatlich, kostenlose Unterbringung, 600 € Honorar
- während Aufenthalt Text über "Zwischenfall" in Pfaffenhofen mit Abschlusspräsentation
- alle Autoren, bei gleicher Eignung Nachwuchsautoren bevorzugt
- extra: Publikationsliste, Arbeitsprobe (max. 10 Normseiten), Antrag (siehe Link)
- Einsendung *per E-Mail als pdf an sebastian.daschner@stadt-pfaffenhofen.de
                     *per Post an Stadtverwaltung Pfaffenhofen, Lutz-Stipendium, Hauptplatz 18, 85276 Pfaffenhofen
Zur Ausschreibung

Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie Roman

Einsendeschluss 30.11.18


- Preis über 5.000€, Shortlist, vergeben von Das SYNDIKAT
- deutschsprachige Krimiromane von Verlagen, Originalausgabe zwischen Dez ´17 und Nov ´18 (Ausschlusskriterien siehe Link)
- Einsendung durch Verlag
Zur Ausschreibung

Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie Debütroman

Einsendeschluss 30.11.18


- Preis über 1.€, vergeben von Das SYNDIKAT
- deutschsprachige Krimiromane von Verlagen, Originalausgabe zwischen Dez ´17 und Nov ´18 (Ausschlusskriterien siehe Link)
- erster Roman in Verlag
- Einreichung durch Verlag

Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie Kurzkrimi

Einsendeschluss 30.11.18


- Preis über 1000€, vergeben von Das SYNDIKAT
- deutschsprachige Krimikurzgeschichten, Originalausgabe 2018 (Dez ´17 bis Nov ´18) in Print
- Umfang max. 36.000 Zeichen (ca. 20 Normseiten)
- Einsendung als Fotokopie des erschienen Buches, kein Computerausdruck
- extra: Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, Impressum als Fotokopie, Titel Story, Titel Anthologie, Name Verlag, Erscheinungsdatum
- Einsendung in fünffacher Ausfertigung (DIN A4) an Claudia Puhlfürst, Friedrich-Glauser-Preis, Kurzkrimi, Gutwasserstraße 11, 08056 Zwickau
Zur Ausschreibung

DELIA-Literaturpreis 2019

Einsendeschluss 30.11.18


- Preis über 1.500€
- deutschsprachige Liebesromane für Erwachsene, Originalausgabe 2018 (Ausschlusskriterien siehe Link)
- Liebesroman, keine Genrebeschränkung
- Einsendung durch Verlag
Zur Ausschreibung

DELIA-Jugendliteraturpreis 2019

Einsendeschluss 30.11.18


- Preis über 1.500€
- deutschsprachige Liebesromane, Lesealter ca. 12 bis 18 Jahre,  Originalausgabe 2018 (Ausschlusskriterien siehe Link)
- Liebesroman, keine Genrebeschränkung
- Einsendung durch Verlag
Zur Ausschreibung

Literaturförderpreis "Kammweg" 2019

Einsendeschluss verlängert 30.11.18

Eigene Empfehlung


- Preise in Gesamthöhe von 1.€, Einladung zur Teilnahme an Schreibwerkstatt, vergeben von "Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen"
- Autoren mit Wohnsitz (auch ehemalig) oder Geburtsort im Kulturraum oder besondere Beziehung zu diesem
- unveröffentlichte Prosa oder Dramatik, Thema "Der Morgen ist ein anderer als der Abend"
- Umfang max. 5 Normseiten, hochdeutsche Sprache oder erzgebirgische Mundart
- extra: Kurzvita, Bibliografie, Adresse, E-Mail
- Einsendung per Post in sechsfacher anonymisierter Ausführung an Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen, Bahnhofstraße 8a, 09557 Flöha

Es war einmal ein Dimensionsportal
Einsendechluss 30.11.18

-

Hochschulstipendium von Wort-suchen

Einsendeschluss 01.12.18


- Veröffentlichung aller Texte, Preis über 1.000€, Möglichkeit eines Praktikums oder einer Abschlussarbeit bei 1337 UGC GmbH
- Studenten der Sprach-, Kultur-, Medien-, Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Marketing
- Abhandlung der Geschichte des Brett- und Onlinespiels Scrabble vom Grundstein bis zum #BuchstabenYOLO
- veröffentlicht, Umfang 1.100 bis 1.900 Wörter
- Einsendung per E-Mail als pdf an stipendium@wort-suchen.de
Zur Ausschreibung

Vikings of the Galaxy

Einsendeschluss 02.12.18


-

Morgengrün - Umweltschreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene

Einsendeschluss 05.12.18

Eigene Empfehlung


- Preise in Gesamthöhe von 2.000 €, Buchpreise, vergeben von LizzyNet
- Lyrik oder Kurzprosa, Thema Umwelt, Utopie
- Umfang max. 6.000 Zeichen
- extra: Teilnahmebogen (siehe Link)
- Einsendung per E-Mail als doc, docx, rtf oder odt an Redaktion@lizzynet.de
Zur Ausschreibung

Baldreit-Stipendium der Stadt Baden-Baden

Einsendeschluss 07.12.18


- Aufenthaltsstipendium, 2 Bewerber für je 6 Monate
- Atelierwohnung, 760 € monatlich, 60 € Nebenkostenzuschuss
- jeder Künstler
- extra: Lebenslauf, Unterlagen zur Darstellung künstlerischer Arbeit
- Einsendung *per E-Mail an kultur@baden-baden.de
                   *per Post an Stadt Baden-Baden, Kulturbüro, Marktplatz 2, 76530 Baden-Baden
Zur Ausschreibung

Vierter Lyrikmond-wettbewerb - letzte Etappe

Einsendeschluss 10.12.18


- jedes Quartal 20 Buchpreise, 1.-3. Platz 150 €, Gesamtsieger 200 €
- themenfrei, muss nur zu einem von über 200 Themen passen
- extra: Angabe Hebungsstruktur der ersten 2 Zeilen
- Umfang max. 3 unveröffentlichte Gedichte
- Einsendung per Formular (siehe Link)
Zur Ausschreibung

Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2018

Einsendeschluss 14.12.18

Eigene Empfehlung


- 1. Platz 1.000€, 2. Platz 700€, 3. Platz 500€, Sonderpreis burgenländischer Beitrag, Sonderpreis Jugendliche
- Thema: Wir kommen in Frieden!, Genre Fantasygeschichte, unveröffentlicht
- Umfang max. 3.000 Anschläge
- extra: Kennnummer, Name, Adresse, Kurzbiographie, E-Mail, Tel.-Nr., Teilnahmeerlaubnis bei unter 14jährigen
- Einsendung per Post in zweifacher Ausfertigung an Kinder- und Jugendanwaltschaft, zhd. Frau Annemarie Koller, Europaplatz 1, A-7000 Eisenstadt
Zur Ausschreibung

Niederländisch-deutscher Kinder- und Jugedtheaterpreis

Einsendeschluss 15.12.18


- Preise in Gesamthöhe von 7.500€
- themenfrei, Dramatik
- in Urform auf Deutsch oder Niederländisch, Veröffentlichung und Aufführung erstmals ab Jan ´18
- extra: Name
- Einsendung per E-Mail als pdf an autorenwettbewerb@kaasundkappes.de
Zur Ausschreibung

Von Elfen und Einhörnern

Einsendeschluss 15.12.18


- Anthologie, ausgeschrieben von Saturia
- Kindergeschichten
- Umfang 5.000 bis 10.000 Zeichen
- extra: Kontaktdaten, Kurzvita
- Einsendung per E-Mail als doc, docx oder odt an direktorat@saturia.com
Zur Ausschreibung

Zwielicht 13

Einsendeschluss 30.12.18


-


Struwwelpippi kommt zur Springprozession

Einsendeschluss 31.12.18


- Aufenthaltsstipendium für 1 Monat in Echternach, 5.000€
- zwei öffentliche Veranstaltungen, Lesungen in Schulen
- alle deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchautor*innen, Publikation in Buchform, Klassensatz erhältlich
- extra: CV, Foto, Bibliographie, repräsentative Auswahl Veröffentlichungen
- Einsendung per Post an Centre national de littérature, Struwwelpippi, 2, rue Emmanuel Servais, L-7565 Mersch
Zur Ausschreibung

Ü70 Schreibwettbewerb

Einsendeschluss 31.12.18


- 8 Mal Teilnahme Schreibwoche, Lesungen in Zürich und St. Moritz
- Thema Augenblick, unveröffentlichte deutsche Prosa
- Umfang 5 Normseiten oder 20.000 Zeichen
- extra: Name, Adresse, Geb.-Datum
- Einsendung *per E-Mail als pdf oder word an office@jull.ch
                   *per Post an Ü70 Schreibwettbewerb, c/o JULL - Junges Literaturlabor, Bärengasse 20, 8001 Zürich
Zur Ausschreibung

NXT TXT: Award für junge Autor*innen der EMR

Einsendeschluss 31.12.18


- 1. Platz High End Laptop, 2. und 3. Platz Büchergutschein über 100 bzw 50 €, Publikation
- junge Autoren zwischen 15 und 25 Jahren aus der Euregio Maas-Rhein
- unveröffentlichte Prosa in Deutsch, Niederländisch oder Französisch
- Umfang max. 5 Normseiten
- extra: Geburtsdatum, Adresse, E-Mail, Urheberrechtserklärung, Abdruckgenehmigung
- Einsendung per E-Mail an info@nxt-txt.eu
Zur Ausschreibung

Auslobung Debüt der Jahres 2019 des Literaturwerks Rheinland-Pfalz/Saar e.V.

Einsendeschluss 31.12.18


- Preis über 1.000€, Lesereise
- Erstveröffentlichungen aus 2017 und 2018, deutsch, Bezug zur Region erwünscht
- Debütanten, Wohnsitz in oder besonderer Bezug zu Region
- Einreichung durch Verlag
Zur Ausschreibung

kidz4kids

Einsendeschluss 31.12.18


-

Bibbernacht  - Gruselgeschichten für Jugendliche

Einsendeschluss 31.12.18


-

Monstrum

Einsendeschluss 31.12.18


-

Geschichten zum Thema Anfang

Einsendeschluss 31.12.18


-

Mitarbeit bei gemeinnützigem Buchprojekt

Einsendeschluss 31.12.18


-

Sternenblick-Ausschreibung - Verlassene Orte

Einsendeschluss 31.12.18


-

Büchermacherei-Anthologie

Einsendeschluss 31.12.18


-

Schreibwettbewerb BDSM Geschichten

Einsendeschluss 31.12.18


-

Texte gesucht

Einsendeschluss 31.12.18


-

Montag, 12. November 2018

#Theaterzeit

Wie ich bereits im Eröffnungspost angekündigt hatte, werde ich diesen Blog auch ein wenig zur Eigenwerbung nutzen. In diesem Sinne nun die erste Ankündigung:
Wie ich ja bereits geschrieben habe, spiele ich in einer Theatergruppe mit, die sich auf Improvisationstheater spezialisiert hat. Eben diese Gruppe, das Ilmprokombinat, hat im Dezember 2 Auftritte. Deshalb: save the Date!

5.12.18 Auftritt im BC-Club in Ilmenau


9.12.18 Thüringer Improcup (TIC)

ab 18 Uhr im Café Wagner in Jena

Montagsfrage #2

Scan (verschoben)

Was ist dein Trick zum preiswerten Bücherkauf?


Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mein Budget beim Bücherkauf eher selten im Blick behalte und den Buchladen auch schon mit einem Koffer voller Bücher verlassen habe (als ich mir alle bis dato erschienen Bände meines Lieblingsmangas auf einmal gekauft habe - shame on me). Allerdings bin ich auch ein Mensch, der gerne einmal bei den Mängelexemplaren oder auf dem Flohmarkt nach Schätzen sucht.Wühltische oder Wühlkisten in Bücherläden, 4 Bücher für 10€? Da habe ich nicht erst einmal geschaut.

Wobei ich allerdings die Preise im Auge behalte, und das versteht jeder, der sich mit dieser Sorte Bücher auseinandersetzt, ist Sachliteratur, bei welcher 80€ und mehr Standard ist. Im Studium braucht man nun einmal Bücher. Ich für mich unterscheide dabei für mich immer, wie dringend und wie oft ich ein bestimmtes Buch brauche. Nur ein oder zweimal und auch nicht sofort - Ihre Bibliothek ist immer für sie da. Brauche ich das Buch allerdings gefühlt jede Woche oder will es  mit ins Labor nehmen, macht sich diese Methode nicht besonders gut. Da haben mir Gebrauchtbücher-Anbieter schon gute Dienste geleistet: Amazon, Medimops und  Rebuy.  Und wenn man Glück hat, setzt man einige Bücher auf die Geburtstags- oder Weihnachtswunschliste und bekommt sie dann auch.

Was ich abgesehen von der Art der Bücher allerdings auch schon gemacht habe, ist folgendes: Auf Facebook bin ich in mehreren Büchergruppe. In einer von diesen gibt es gelegentlich Leute, die ihre Bücherregale aussortierten und dann zum verkauf anbieten. Da habe ich auch schon das ein oder andere Buch und Hörbuch gekauft.

Am besten ist aber immer noch, wie die gute Antonia von Lauter&Leise, die Schirmherrin der Montagsfrage, bereits sagte: Einfach mal einen großen Bogen um die Buchläden machen und lesen, was man zu Hause hat oder die städtische Bibliothek hergibt. Ein zweites Mal lesen ist auch nicht verkehrt (sagte jemand, der Hörbücher schon bis zu 20 Mal angehört hat - natürlich nicht direkt nacheinander).

Damit verabschiede ich mich fürs erste von euch. Habt eine schöne Woche und lest schön!
Eure Shannon

Dienstag, 30. Oktober 2018

Die Montagsfrage #1

Scan (verschoben)
Das neue Semester hat begonnen (vor einigen Wochen schon, ich weiß) und, Leute ich muss sagen, ich liebe mein Studium. Wirklich, ich freue mich auf dieses Semester schon länger als ich studiere. Nur muss ich mir jetzt auch für nächstes Semester einen Praktikumsplatz suchen und mir überlegen, wie es nach dem Bachelor weitergehen soll, wobei ich da lieber noch nicht drüber nachdenke. Soweit zu mir. Und jetzt zum eigentlichen Grund des heutigen Posts: Die Montagsfrage meiner guten Freundin Antonia.

Schaurig schön: Was ist für dich die ultimative Halloween-Lektüre?


Bevor ich das beantworte muss ich dazu sagen, dass ich Thriller und Horror und der gleichen nicht besonders gut leiden kann, weil ich nachts ruhig schlafen können möchte. Also sind meine Leseempfehlungen nicht besonders gruselig, tut mir Leid, wenn ich euch da enttäuschen muss, eignen sich aber trotzdem gut für diese Jahreszeit. Das Buch, das mir dabei als erstes einfiel, war ganz klar "Die Flüsse von London" von Ben Aaronovitch. Es hat einen hervorragenden, witzigen Schreibstil und passt thematisch mit seinen Zauberern, Leichen und Vampiren super zu Halloween. Wer es weniger phantastisch und mehr spannend möchte, sollte es mit "Young Sherlock Holmes" von Andrew Lane versuchen. Wer Sherlock liebt, wird garantiert auf seine Kosten kommen. Und mysteriöse Geschehnisse und Rätsel zu Halloween? Das passt. Das letzte Buch ist eine besondere Empfehlung von mir, auch wenn sie vielleicht nicht unbedingt zu Halloween passt. Wobei, es geht auch um Mystery, Dracula, Frankenstein und Co. Die Rede ist von "Eine kurze Geschichte der Fantasy" von Farah Mendelson & Edward James. Nachdem ich "Frauen und Bücher" gelesen habe (in dem man übrigens unter anderem die Geschichte von Frankenstein und Dracula erfährt), habe ich festgestellt, dass ich ein Fan von Sachbüchern über Literatur bin. Ohne Witz. Dieses Buch erzählt die Geschichte der Fantasy von ihren Anfängen bis in die Moderne. Ein wirklich gutes Buch.

Das war es erst einmal von mir. Man liest sich. Bis dann und lest schön!
Eure Shannon

Freitag, 12. Oktober 2018

#writers license Oktober

Da es sich um den allerersten Post dieser Art handelt und es nicht der erste Oktober ist, werde ich auch die Schreibwettbewerbe berücksichtigen, die ab morgen enden.

Walter-Serner- Preis 2018

Einsendeschluss 12.10.18


- Preis, der in Höhe von 5.000 € von rbb an unveröffentlichte Texte (Geschichte, Kurzgeschichte) vergeben wird
- Thema: "Hochstapler"
- Umfang max. 7 Normseiten (30x60 Anschläge/Seite) oder insgesamt 13.000 Zeichen
- extra: Name, Kurzvita
- Einreichung per Post in 2-facher Ausführung an
  Kulturradio vom rbb
  Stichwort: Walter-Serner-Preis
  Masurenallee 8-14
  14057 Berlin
Zur Ausschreibung

Film- und Medienstiftung NRW

Einsendeschluss 12.10.18


- Arbeitsstipendium, das an Hörspiele vergeben wird
- Autoren aus NRW
- vergeben als Arbeitsstipendium (bei Exposé) oder Produktionsförderung (bei fertigem Manuskript)
- Einreichung mittels Förderantrag jeweils an antrag@filmstiftung.de und per Post an Film- und Medienstiftung NRW, Kaistraße 14, 40221 Düsseldorf
Zur Ausschreibung

MYSHORTSTORY-Schreibwettbewerb von BoD und Libri

Einsendeschluss 14.10.18

Eigene Empfehlung


- Preis, der von BoD und Libri vergeben wird mit folgender Aufteilung: 1. Platz Hardcover-Veröffentlichung der Geschichte und Reise zur LBM, 2. Platz Buchpaket mit 5 Büchern, 3. Platz Buchpaket mit 3 Büchern
- Veröffentlichung der 10 Finalisten als Printbuch
- thematisch offen, jedoch sind auf der unten verlinkten Seite Bilder enthalten, deren Stimmung aufgegriffen werden soll
- Autoren über 18 Jahre aus Deutschland, Österreich oder Schweiz
- Umfang max. 15 Normseiten oder insgesamt 22.500 Anschläge
- extra: Autorenname, Inhaltsangabe in 500-700 Zeichen, "Ich akzeptiere die mir bekannten Teilnahmebedingungen"
- Einreichung per E-mail an myshortstory@bod.de

Vierter Bubenreuther Literaturwettbewerb

Einsendeschluss 15.10.18

Eigene Empfehlung


- Preis, der in Höhe von 450 € (Aufteilung auf 1.-5. Preis) vergeben wird
- keine Themenvorgabe, veröffentlicht oder unveröffentlicht
- Autoren über 18 Jahre (weltweit)
- Lyrik oder Prosa
- Umfang max. 5.000 Zeichen
- Einsendungen als E-mail mit Anschreiben und angehängter Word-Datei an christoph.liegener@yahoo.de
Zur Ausschreibung

vigilius mountain stories

Einsendeschluss 15.10.18


- Preis: Übernachtung für 2 Personen im vigilius mountain resort, Publikation in Print und online
- unveröffentlichte Geschichten/Prosa
- Thema "Einfachheit"
- Autoren mit Texten in deutscher, englischer oder italienischer Sprache
- Umfang max. 6800 Zeichen
- extra: Kurzvita, Post-Anschrift
- Einsendung: *per E-mail an office@textatelier.at als doc/docx oder pdf oder
                       *per Post an vigilius mountain resort, Pawigl 43, 39011 Lana, Südtirol - Italien
Zur Ausschreibung

Kulturstiftung des Freistaates Thüringen

Einsendeschluss 15.10.18


- Arbeitsstipendium im Wert von 1000€/Monat, 3-12 Monate, von der "Kulturstiftung des Freistaats Thüringen"
- Kulturschaffende jeder belletristischen Richtung
- Autoren über 18 Jahre
Zur Ausschreibung

Thüringer Literaturstipendium "Harald Gerlach"

Einsendeschluss 15.10.18


- Arbeitsstipendium im Wert von 1000€/Monat, max 1 Jahr von der "Kulturstiftung des Freistaats Thüringen)
- Kulturschaffende jeder belletristischen Richtung
- Autoren über 18 mit Wohnsitz o. Geburtsort in Thüringen, bevorzugt Anfänger, mindestens eine Buchveröffentlichung
- unveröffentlichte Prosa, Lyrik oder Dramatik
- extra: Formular, Exposé (max 2 Seiten), Bibliografie, Manuskriptprobe (max 10 Seiten)
- Einsendung per Post an Kulturstiftung des Freistaates Thüringen, Anger 46, 99084 Erfurt
Zur Ausschreibung

Eyelands Book Awards 2018

Einsendeschluss 20.10.18


- als Preis für *unveröffentlicht: Publikation
                    *veröffentlicht 5 Tage Reise nach Athen
- Autoren über 18 Jahre
- Manuskripte in englischer Sprache, 3 Kategorien Prosa, Kurzprosa und Lyrik
- Teilnahmegebühr 30$
- extra: Teilnahmegebühr, Name, Adresse
- Vorgaben für Mail siehe Link
- Einsendung *per E-mail als doc oder pdf an eyelandsmag@gmail.com oder strangedaysbooks@gmail.com
                   *per Post an Chimarras 6, 74100 Rethymno, Crete, Greece
Zur Ausschreibung

Irseer Pegasus

Einsendeschluss 20.10.18


- 15x Teilnahme am Autorenworkshop (4 tage), 1. Preis in Höhe von 2000€, ausgelobt von VS Bayern und der Schwabenakademie Irsee
- unveröffentlichte Texte aller Genres (Prosa oder Lyrik)
- Autoren mit mind. einer Buchveröffentlichung, aber max. 3 Veröffentlichungen in eingereichtem Genre
- Umfang Lesezeit bis 15 min (ungefähr 13.000 Zeichen)
- extra: Kurzvita, Bibliographie
- Einsendung per E-mail als pdf an bewerbung@irseer-pegasus.de
Zur Ausschreibung

Stadtschreiberstipendium 2019 in Haale (Saale)

Einsendeschluss 24.10.18


- Arbeitsstipendium über 1250€ monatlich, vergeben von Stadt Halle (Saale), in Zeit von 1.04 bis 30.09.19
- Wohnung in Halle, Monatskarte für öffentliche Verkehrsmittel inbegriffen
- deutschsprachige Autoren über 18 Jahre mit min 1 eigenen Buchveröffentlichung (nicht Self-Publishing)
- extra: Motivation im Anschreiben, Bibliografie, Vita, Exposé bzw. Textprobe aktueller Projekte
- Einsendung als E-mail an andreas.amelang@halle.de
Zur Ausschreibung

Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung im Herrenhaus Edenkoben 2019

Einsendeschluss 25.10.18


- Schreibwerkstatt als Preis für die 10 besten Einsendungen
- Autoren zwischen 18 und 35 Jahren ohne eigene Buchveröffentlichung
- Umfang: größere erzählerische Texte, einzureichen als in sich geschlossener Auszug (max 15 Normseiten)
- extra: Vita, Exposé
- Einsendung per E-mail als pdf an pontostiftung@commerzbank.com
Zur Ausschreibung

Virtuelle Welten - SF Anthologie

Einsendeschluss 30.10.18


- Veröffentlichung in Anthologie
- veröffentlichte oder unveröffentlichte Kurzgeschichten, Thema "Virtuelle Welten"
- Umfang 15.000 bis 30.000 Zeichen in Normseiten
- extra: Kontaktdaten
- Einsendung per E-mail an christoph.kolb@mysticverlag.de
Zur Ausschreibung

12. Literaturpreis Nordost

Einsendeschluss 31.10.18


- 1. Preis 14-tägiger Schreibaufenthalt in Pignitz mit Preisverleihung und Lesung samt Unterkunft und Taschengeld; 2. Preis Teilnahme an Wochenendschreibworkshop samt Übernachtung; 3. Preis Literaturgutachten über 420€
- Vergabe durch Freie Lektoren Obst & Ohlerich, www.freie-lektoren.de
- Thema "Frühling im Wild-West", unveröffentlichte Erzählung oder Romanauszug
- Umfang max 15.000 Zeichen
- extra: Anschreiben mit Name, Adresse, E-mail Adresse
- Einsendung per Post anonymisiert in zweifacher Ausführung an
Dr. Gregor Ohlerich
Stichwort: Literaturpreis NORDOST
Engeldamm 66
10179 Berlin
Zur Ausschreibung

Grenzgänger Rechercheförderung

Einsendeschluss 31.10.18


- Reiseförderung über bis zu 15.000€ (abhängig vom Reiseland), vergeben durch Robert Bosch Stiftung GmbH und Literarisches Colloquium Berlin e.V.
- Autoren, Filmemacher, Fotografen aus deutschsprachigem Raum
- extra: tabellarischer Lebenslauf, Bibliografie, Exposé, Interessenserklärung
- Einsendung ausschließlich über Bewerberportal (über den Link unten)
Zur Ausschreibung

"Hansjörg-Martin-Preis" für den besten Kinder- und Jugendkrimi des Jahres

Einsendeschluss 31.10.18


- Preis über 2500€, vergeben von Syndikat e.V.
- Kinder- und Jugendkrimis, 2018 erstmals erschienen
- mehrere Romane einreichbar
- vorherige Kontaktaufnahme per E-mail (siehe Link)
Zur Ausschreibung

Literaturförderpreis "Kammweg" 2019

Einsendeschluss 31.10.18

Eigene Empfehlung


- Preise in Gesamthöhe von 1500€, Einladung zur Teilnahme an Schreibwerkstatt, vergeben von "Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen"
- Autoren mit Wohnsitz (auch ehemalig) oder Geburtsort im Kulturraum haben oder eine besondere Beziehung
- unveröffentlichte Prosa oder Dramatik, Thema "Der Morgen ist ein anderer als der Abend"
- Umfang max 5 Norm-Seiten, hochdeutsche Sprache oder erzgebirgische Mundart
- extra: Kurzvita, Bibliografie, Anschrift, E-mail
- Einsendung per Post in sechsfacher anonymisierter Ausführung an
  Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen, Bahnhofstraße 8a, 09557 Flöha
Zur Ausschreibung


Ausschreibung Artist-in-Residence 2019

Einsendeschluss 31.10.18


- Aufenthaltsstipendium über 700€ monatlich für 3 Monate, vergeben vom Künstlerhaus Lauenburg
- umfasst Lesungen, Künstlergespräch, Erstpräsentation
- deutsche oder internationale Schriftsteller über 18, die deutschsprachig schreiben
- extra: Bearbeitungsgebühr, Portfolio, Bewerbungsformular
- Einsendung per Post auf CD/DVD an 
Künstlerhaus Lauenburg
Elbstraße 54
21481 Lauenburg/Elbe
Zur Ausschreibung


XV Internationaler Lyrikwettbewerb Castello di Duino

Einsendeschluss 31.10.18


- 1.-3. Preis je 500€
- unveröffentlichte Lyrik, Thema "I have a dream"
- junge Autoren bis 30 Jahre
- extra: Teilnahmeschein, Erklärung, Übersetzung in englische, französische, italienische oder spanische Übersetzung
- Umfang max 40 Verse
- Einsendung *per E-mail als word oder rtf an castelloduinopoesia@gmail.com
                     *per Post anonymisiert an Gabriella Valera Gruber, Via Matteotti 21, 34138 Trieste, Italia
Zur Ausschreibung


KaroKrimiPreis 2019 - Münchner Weihnachtskrimis

Einsendeschluss 31.10.18


- 3 Preise über je 200€, besten 24 Veröffentlichung in Anthologie
- Autoren über 18
- Krimi, Thema ""Mörderische Weihnachten in München"
- Umfang max 25.000 Anschläge
- extra: Kurzvita, Kennwort, Kontaktangaben
- Einsendung per E-mail als doc (verschlüsselt mit Kennwort) an weihnachtskrimis2019@edition-karo.de
Zur Ausschreibung


Storys für junge Leser

Einsendeschluss 31.10.18


- 1. Preis Verlagsvertrag, 2.-5. Preis Schreibratgeber
- keine Einschränkungen, Zielgruppe 12 bis 18 Jährige
- Umfang max 2 Geschichten, 15.000 bis 40.000 Zeichen
- extra: Adresse, Mail-Adresse
- Einsendung per E-mail als doc/docx, rtf oder odt an chiara@mailwizzard.de, Vermerk "Ausschreibung Junge Leser"
Zur Ausschreibung

Magischer Tigerwald

Einsendeschluss 31.10.18


- Veröffentlichung in Anthologie des "Verlag der Schatten"
- Genre Mystery oder Urban Fantasy, junge Leser
- Protagonisten vorgegeben (siehe Link)
- Umfang ab 15.000 Zeichen
- Einsendung per E-mail als doc/docx, rtf oder odt an shadodex@verlag-der-schatten.de
Zur Ausschreibung


SternStoryStunden-Stipendium für 2019

Einsendeschluss 31.10.18


- Stipendium mit mehreren Workshops, Coaching-Gespräche
- Autoren jeden Alters mit Arbeit an längerem Manuskript
- extra: Motivationsschreiben, Projektvorstellung (3 Normseiten), Leseprobe (8-10 Normseiten), Vita, Bibliografie
- Einsendung per E-mail als pdf an Hanna.Aden@gmx.de
Zur Ausschreibung


Sternenblick-Ausschreibung:Verästelter Sinn

Einsendeschluss 31.10.18


- Veröffentlichung in Anthologie
- Lyrik, Thema "Bäume"
- Autoren über 18 Jahre
- Umfang max. 3 Gedichte je bis zu 1.500 Zeichen
- Einreichung über Formular (siehe Link unten)
Zur Ausschreibung


Literatur Labor Wolfenbüttel

Einsendeschluss 01.11.18Eigene Empfehlung


- 12 Einladungen zur Schreibwerkstatt
- Prosa, Lyrik oder Dramatik
- junge Autoren zwischen 16 und 21 Jahren
- Umfang max 5 Normseiten
- extra: Kurzvita, Foto, Anschrift, Tel-Nr, E-mail
- Einsendung per E-mail als pdf an lilawo@bundesakademie.de, Stichwort LiLaWo_2019
Zur Ausschreibung


"Hagen"-Autorenwettbewerb Nibelungenfestspiele

Einsendeschluss 05.11.18


- Jury-Preis 10.000€, Publikumspreis 2.000€, Uraufführungsoption
- unveröffentlichte Dramatik als Szene und Ideenskizze, Thema "Hagen"
- junge Autoren zwischen 18 und 35 Jahren, nicht im Verlagsbetrieb etabliert
- Ausschreibungsunterlagen und Teilnahmebedingungen erfragbar bei Künstlerischem Betriebsbüro Nibelungenfestspiele gGmbH per E-mail info@nibelungenfestspiele.de oder per Post: Nibelungenfestspiele gGmbH, Von-Steuben-Straße 5, 67549 Worms
Zur Ausschreibung

"Arp im Ohr"- Stipendium

Einsendeschluss 15.11.18


- 3 monatiges Aufenthaltsstipendium zur Arbeit am Werk Arps
- Autoren mit min einer eigenen Veröffentlichung
- als Bewerbung 3 bis 6 veröffentlichte/unveröffentlichte Texte (Auszüge möglich), insgesamt max 20 Seiten Umfang
- extra: Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, bisherige Förderungen, Nachweis einer Veröffentlichung
- Einsendung *per E-mail an buero@kuenstlerhaus-edenkoben.de oder
                    *per Post an Künstlerhaus Edenkoben der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, Klosterstraße 181, 67480 Edenkoben
Zur Ausschreibung 

23. Stockstädter Literaturwettbewerb

Einsendeschluss 15.11.18


- Preis, insgesamt 2.500€, je nach Qualität Aufteilung
- Autoren über 18 Jahre, gesondert Autoren zwischen 14 bis 18 Jahren
- Prosa, Thema "Raubtier", inhaltliche Verbindung zum Raum Südhessen
- Umfang max 20 Normseiten
- Einreichung elektronisch als Datei und als Papierform
- Anmeldeformular und Wettbewerbsbedingungen bei Gemeinde Stockstädt und unter http://www.riedbuchmesse.de/
Zur Ausschreibung

BurgschreiberIn zu Laufenburg

Einsendeschluss 15.11.18


- Aufenthaltsstipendium über 850€ monatlich, 3 Monate in Schweiz und Deutschland
- Lesungen, Präsentation, honorierte Publikation
- Autoren über 18, deutschsprachig, Wohnsitz in Deutschland oder Schweiz, min eine eigene Veröffentlichung
- Thema "Ankommen", alle literarischen Gattungen, Bezug zu Laufenburg
- extra: Vita, "Blaupause" mit Triebfedern, Ideen, Vorhaben
- Einreichung per E-mail an info@petra-gabriel.de oder willi_martin@bluewin.ch
Zur Ausschreibung

Kinderliteraturpreis Fürther Lupe

Einsendeschluss 15.11.18


- Preis über 4.000€
- Kinder- und Jugendromane, die sich an 8-10 Jährige Jungen richten, Erscheinungsjahr 2018, ohne Vorkenntnisse anderer Bücher verständlich, deutschsprachig, männlicher Protagonist
- Verlag muss Mitglied avj sein
- Einreichung per Post an Volksbücherei Fürth, Innenstadtbibliothek Carl Friedrich Eckart Stiftung, Friedrichstraße 6a, 90763 Fürth
Zur Ausschreibung

Mittwoch, 10. Oktober 2018

#writers license Ankündigung

Ich hatte ja schon im Eröffnungspost gesagt, dass ich selbst schreibe, vor allem für Schreibwettbewerbe. Deshalb hab ich mir gedacht, ich gebe euch immer am 1. eines Monats einen Überblick über die in diesem Monat anstehenden Wettbewerbe, genauer gesagt, vom 16. des aktuellen bis zum 15. des folgenden Monats, damit ihr auch noch dafür schreiben könnt. Die, bei denen ich selbst gerne teilnehmen würde, werde ich extra herausgeben. Im Großen und Ganzen werde ich mich dabei auf Ankündigen von Autorenwelt, Leselupe und Wortmagier beziehen. Sollte diese Regelung euch etwas zu kurzfristig sein, nehme ich gerne Verbesserungsvorschläge entgegen.

Lest und schreibt schön!
Eure Shannon

Gemeinsam Lesen #1


So, da melde ich mich tatsächlich mal wieder. Ich weiß, es ist eine Weile her, aber ich hatte leider einiges zu tun und wenig Zeit. Deshalb als Update für euch:

- Ich war vier Wochen in einer Kosmetikfirma im Labor arbeiten
- Ich habe endlich mal meine Ferien nach einer ziemlich anstrengenden  Prüfungsphase genossen.
- Das neue Semester hat begonnen und ich habe tatsächlich mal etwas Zeit, weil die Praktika erst nächste Woche beginnen.
- Ich habe einen Putzmarathon hingelegt, weil ich Besuch erwarte. Studentenbuden sind nichts für Weicheier, glaubt mir das. Wirklich nicht.
- "Greys Anatomy" ist ne tolle Serie. Ich bin schon bei Staffel 4.

Aber in diesem Post soll es nicht um mich gehen, sondern um eine ganz andere Sache, nämlich "Gemeinsam lesen" von Schlunzenbücher.

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo! die farbliche Anpassung auf euren Blog ist erlaubt, das Logo darf aber in seinen Bestandteilen nicht verändert werden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du ?


"Legenden des Krieges - das blutige Schwert" von David Gilman, Seite 260 von 581

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Im Laufe der nächsten Tage empfing d´Harcourt weitere Weihnachtsgäste."

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?


Ich liebe Fantasy und lese es auch hauptsächlich. Aber nach langer Zeit hatte ich endlich mal wieder Lust auf einen Historischen Roman. Und da hat mich dieses Buch geradezu angesprungen. Es handelt sich um einen Roman, der zu Beginn des Hundertjährigen Krieges in der Normandie spielt. Dieses Thema ist für mich nicht vollkommen neu, weil ich bereits die Warringham-Saga von Rebecca Gablé kenne, die im selbe Zusammenhang spielt. Aber es ist doch etwas vollkommen anderes, denn dies ist ein Buch, die die damals herrschenden Umstände und vor allem die Brutalität dieses Krieges nicht beschönigt.  Eine gewöhnungsbedürftige Sache gibt es allerdings, die mich im ersten Moment etwas verwirrt hat: Der Autor nennt seinen Protagonisten nur beim Nachnamen. Insgesamt ist es aber ein interessanter Roman mit gutem Schreibstil.

4. Wie ist der Plan bei euch? Fahrt ihr zur Messe oder nicht? Wenn ja, auf was freust du dich besonders, wenn nein, würdest du denn gerne einmal zur Buchmesse fahren?


Ich würde zu gerne endlich mal zur Frankfurter Buchmesse fahren, aber es passt wie jedes Jahr einfach nicht in meinen Zeitplan. Es ärgert mich jedes Jahr wieder und ich nehme es mir fest vor fürs nächste Jahr, aber zur Zeit der Buchmesse hat das Studium längst wieder angefangen und Frankfurt ist doch schon ein ganzes Stück weg. Aber irgendwann schaffe ich es definitiv, einmal zur FBM zu fahren. Dafür fahre ich inzwischen aber regelmäßig nach Leipzig zur LBM im März. Vielleicht schaffe ich es ja nächstes Jahr mal,darüber zu posten.

Soweit erst einmal von mir. Wir lesen uns bald wieder, versprochen. Bis dann: lest schön!
Eure Shannon

Dienstag, 11. September 2018

Hallo erstmal

Nett, dass ihr über mein kleines Stückchen Internet gestolpert seid. Wobei das hier nicht mein erstes Stückchen ist, sondern mein zweites. Tja, wie das halt so ist, wenn man mal angefangen hat, dann wegen mancherlei Dinge nicht zum Bloggen gekommen ist und nun noch einmal ganz von vorne anfangen möchte. Und - tada! - da hätten wir ihn: Meinen neuen Blog, der von mir jetzt hoffentlich relativ regelmäßig - so es meine Zeit erlaubt - frequentiert wird.

Wer ich bin, wollt ihr wissen? Dann will ich mich wohl mal vorstellen. Also:
- Shannon, 20, derzeit Studentin mitten in Thüringen
- hat viel zu viele Bücher, ein kleines Bücherkauf-Problem und gefühlt immer viel zu wenig Zeit zum Lesen
- liebt Filme, Serien und Animes
- spielt Improvisationstheater und betreibt Bogenschießen
- schreibt selber Geschichten (und zwar gar nicht zu übel, würde ich mal behaupten)

Bei meiner kleinen Vorstellung kann man schon erahnen, worum es hier hauptsächlich gehen wird: Bücher. Mal wieder eine Seite, wo sich Büchernarren austoben können. Aber nicht nur. Ich werde auch immer mal wieder Kommentare zu aktuellen Themen abgeben, mich auch über den einen oder anderen Film auslassen und mich allgemein zu allem auslassen, was mich interessiert.
Die Planung sieht vor, mich mit den Montags- und den Freitagsfragen erst einmal wieder an das Bloggen heranzutasten und gelegentlich auch mal einen Link oder einen Post zu meinen eigenen Werken da zu lassen. Nehmt es mir bitte nicht übel, das bisschen Eitelkeit muss sein.

Damit verabschiede ich mich fürs erste von euch. Machts gut, man ließt sich hoffentlich mal wieder.
Eure Shannon